Swiss Dinner: mit meiner Freundin!

Kenn ihr die Sendung Swiss Dinnervon Tele Züri? Nein? Macht nichts, mir ist sie auch erst seit Kurzem so richtig ein Begriff. Seit dem nämlich meine Freundin Olivia dabei war *stolzbin*!

 

Es geht darum, dass sich (alle Angaben ohne Gewähr gälled) 4 Kandidatinnen und/oder Kandidaten gegenseitig bekochen. Das Ganze ist ein Wettbewerb. Jede Woche kocht eine oder einer der 4 Teilnehmenden und die Bekochten dürfen ihre Punkte in Form von Sternen verteilen. Dazu gesellt sich dann jeweils der Starkoch (oder sagt man Sternekoch emel einer, ders kann) namens Erik Haemmerli, der seine Meinung als Fachmann dazutut und am Ende ebenfalls Punkte verteilen darf.

Alle Mitmachenden schreiben ein Rezept ihrer Wahl auf und ziehen dann eins nach dem Zufallsprinzip, welches sie kochen dürfen. Dabei ist erlaubt, auch das eigene Rezept zu kochen, wenns denn selber gezogen wird. Und zieht da wirklich, wie es auch in dieser Runde der Fall war, jemand sein eigenes Rezept, verschafft das doch einen kleinen Vorteil, nicht? Das wiederspricht meinem persönlichem Empfinden von Fairness ein bizi. Entweder alle das eigene Menu oder niemand. Und nein das schreibe ich nicht, weil nicht Olivia die Glückliche war sondern weil es mich ein wenig stört wir sind ja nicht im Kindergarten und die Regeln machen nicht die Kandidatinnen *ätschibätsch*. Andererseits zeigt es vielleicht auch einfach, dass es eine Freude sein, Spass machen und das Mitmachen mehr Gewicht haben soll, als der verbissene Wettkampf. Etwas, das gerade in einer Leistungsgesellschaft wie der unsrigen auch mal ganz angenehm daher kommt. 

Und ja natürlich, selbstverständlich und hoffentlich auch ansonsten bin ich natürlich parteiisch, hallo? Sie ist meine Freundin, wem bitte soll ich sonst den Daumen halten? Go, Oli, go!

Zur Belohnung gibts für die Gewinnerin oder den Gewinner einen Einkaufsbazen vom Glattzentrum in Wallisellen. Ja wer würde da nicht fündig werden*schmacht*. So viel zu den Spielregeln.

Vor 4 Wochen also startete das Projekt Swiss Dinner mit Olivia(wir nennen sie ja eigentlich Oli. Ole oder Olo). Ich war natürlich mächtig aufgeregt und meine Familie musste da einfach mit durch. Das vorabendliche Fernsehprogramm am Samstag fesselte selbst mich für einmal wiederich bin seit Längerem nicht mehr so die Fernsehguckerin, es sei denn, etwas interessiert mich wirklich, was selten der Fall ist und weshalb ich meine Zeit oft einfach lieber anders investiere, wenn ich denn welche habe.

Ich habe es noch nie erlebt, dass jemand den ich so gut kenne im Fernsehen einen Auftritt hat. Es war schon uh speziell, als sie da zum ersten Mal über den Bildschirm flackerte und echt witzig und das blieb es! Man sitzt da, nein ich, völlig unentspannt und aufgeregt (das positive Aufgeregtsein meine ich). Ein Bild vergleichbar mit jenem, wenn Schatz die Abfahrt, den Slalom, das Rennen oder was es da bei der momentanen SkiWM alles sonst noch so gibt schaut, und ein Schweizer oder eine Schweizerin die Piste runter saust. Ihr spürt meine Begeisterung und mangelnde Kenntnis für und über Sport im Fernsehen? Ein Halleluja wenns dann endlich vorbei ist! Und nein, ich hege durchaus Respekt für die Leistungen unserer Schweizer Skifahrerinnen und fahrer. Aber ich muss es mir nicht stundenlang im TV anschauen, mir reicht die Zusammenfassung oder der Bericht in der Zeitung. Sport ja gerne aber am Liebsten selbst gemacht und nicht selbst geschaut *hmkhm*.

Aber ich schweife ab: Ich bewundere die Damen, die da mitgemacht haben alle. Kochen und backen zählt auch zu meinen Hobbies und gerne auch für Gäste. Aber es ist doch eine andere Geschichte, wenn da ständig ein Fernsehteam und Kameras dabei sind (darf man da eigentlich fluchen *schäm*) und nachher theoretisch die ganze Schweiz dabei zuschauen kann und jeder und jede noch das ein oder andere besser weiss. So ist es doch, gebts zu *hihi*! So nach dem Motto: da hätte ich eine andere Sauce gemachtoder hm vielleicht wäre ein anderer Wein besser gewesenoder das war zu wenig lange gerührt.

Ich habe mir zwar sagen lassen ihr wisst von wem ;) das ganze Team und die Kamera rückten irgendwann in den Hintergrund und man vergesse das so ein wenig. Vor allem wenn das Team ein so unkompliziertes und nettes sei. Aber trotzdem, ich finde das eine tolle Leistung aller Teilnehmerinnen. Chapeau!

Über Olivia möchte ich sagen, dass ich sie ganz besonders bewundere. Sie hat das Ding so richtig gerockt! Einfach so und voll echt! Sie ist Mama einer Tochter, die auch hin und wieder schlechte Nächte hat (ja, reichen wir Betroffenen uns mal kurz alle andächtig die Hände) und auch während der Dreharbeiten hatte. Sie bezieht gerade eine neue Wohnung, die sie selbst zusammen mit ihrem Mann erbaut hat (also hat erbauen lassen, aber alle die das schon mal gemacht haben wissen, was das an Nerven kostet) und der Dreh und das ganze Organisieren drum herum waren ganz sicher strenger, als wir es in den je 25 Minuten zu sehen bekommen haben. Ihr Menu fand ich durchaus sehr anspruchsvoll, alles andere als alltäglich und nicht einfach aus dem Ärmel zu schütteln. Ich habe die 4 Samstage mit ihr im TV genossen und zelebriert. Es war herrlich ihr zu zuschauen und vor allem zu zuhören *peace* und sie war so wundervoll authentisch. Man kann sie erkennen, auch wenn man sie nicht kennt ;). Danke für diese tollen TVMomente!

Wie wir jetzt wissen, hats für Olivia keinen Gutschein vom Glattzentrum gegeben. Aber ich weiss, dass das für sie auch gar nicht wichtig war. Neue Erfahrungen sammeln, neue Leute treffen, gesellige Stunden verbringen und das bei etwas, das ihr Spass macht dem Kochen darum gings und das hat sie bekommen. Und das gönne ich ihr so richtig! Die Siegerin meines Herzens ist sie ja so oder so und ich wage die Aussage: nicht nur vom meinigen;)!

Einzig eine Sache bleibt noch offen. Früher mochte ich sie gar nicht, heute sind sie eine meiner liebsten Naschereien: die Bieber. Und ich würde ja zu gerne einmal einen selbstgemachten ScheissBieber probieren ;).

Falls ihr die Sendung verpasst habt und jetzt doch gwundrig geworden seid. Auf http://www.telezueri.ch/67-show-swissdinner könnt ihr’s euch anschauen. Viel Spass!

Hey! Hinterlasse mir hier deinen Kommentar.