Quinoa-Eiweiss-Pancakes: mit diesem Rezept rockst du dein Frühstück

Wer liebt sie nicht: Pancakes! Und glaube mir, diese Quinoa-Eiweiss-Pancakes werden auch dein Frühstück rocken. Besonders an Tagen, an denen ich am Morgen etwas mehr Zeit habe, bereite ich sie gerne zu. Dabei sind sie so simpel und so gut, herrlich!

Ausserdem lassen sie sich einfach so zubereiten, dass Sie dir mit einer extra Portion Protein helfen, den Fettabbau positiv zu steuern. Und das Rezept ist dabei wirklich für die ganze Familie geeignet.

Quinoa – darum solltest du ihn essen

Gesundheitsgurus haben ihn angepriesen, mittlerweile hat er jedoch nichts mehr Exotisches an sich und gehört in den meisten Küchen zum Standartvorrat und es gibt ihn überall zu kaufen. Das ist auch gut so, denn er hat viele Vorteile.

Quinoa-Eiweiss-Pancakes

Quinoa ist ein sogenanntes Pseudogetreide. Er liefert zwar jede Menge Kohlenhydrate, aber von den Guten, die unbedingt in deiner Ernährung vorkommen sollen. Ausserdem:

  • Protein
  • Vitamine
  • Mineralstoffe
  • sekundäre Pflanzenstoffe
  • glutenfrei
  • wird langsam verdaut (gut für deinen Blutzuckerspiegel – Heisshunger)
  • vegan

Damit verpasst er herkömmlicher Weizenpasta einen zünftigen Arschtritt. Und weil er so vielfältig – süss und salzig – zubereitet werden kann und sich auch prima zum Vorbereiten eignet, ist er perfekt für alle, für die es auch mal schnell gehen darf.

Übrigens lassen sich die Früchte natürlich nach Lust, Laune und Saison austauschen. Quinoa eignet sich perfekt, zum Vorkochen. Einfach etwas mehr davon zubereiten und am nächsten Morgen damit die Quinoa-Eiweiss-Pancakes zubereiten.

Quinoa-Eiweiss-Pancakes

Gericht Frühstück
Keyword Eiweiss, Frühstück, protein, Quinoa
Portionen 1 Person

Zutaten

  • 50 g gekochter Quinoa
  • 20 g Protein-Pulver (vanille oder neutral)
  • 2 Stück Eier
  • 2 EL Milch nach Wahl
  • 1 Prise Salz
  • 2 frische Feigen
  • Granatapfel-Kerne
  • etwas Reissirup

Anleitungen

  1. Alle Zutaten (bis und mit Salz) zu einem Teig verrühren. In einer Bratpfanne zu Pancakes backen und hübsch aufeinander stapeln.

    Die Feigen aufschneiden und die Pancakes damit und mit den Granatapfel-Kernen dekorieren. Zum Schluss etwas Reissirup darüber geben.

2 Kommentare

  1. Weihnächtlich-orientalisches Quinoa-Couscous mit Cashews - Running-Mami Blog 1. Dezember 2017 at 08:00

    […] habe ich euch hier eine Abänderung und mache ein orientalisch-weihnächtliches Couscous mit Quinoa. Da dieses Pseudogetreide ja noch gesünder ist, als Couscous (welches aus Weizen besteht) liefert […]

  2. Blumenkohl-Salat mit Protein-Kick! - Running-Mami Blog 16. März 2018 at 21:51

    […] alle, die auf ihre Proteinzufuhr achten und leichte After-Sport-Rezepte mögen, passt er ebenso. Die pflanzlichen Proteine – die bei vielen Menschen oft ein wenig zu kurz kommen – liefern hier die […]

Hey! Hinterlasse mir hier deinen Kommentar: