Pizzabrot – der Hit für die Grillparty

Oder das Apérobuffet, das Abschlussfestli in Chinzgi oder Schule oder einfach so! Wobei ich finde, dass sich dieses Pizzabrot gerade für die Grillparty ganz toll macht. Weil alles drin ist, braucht es gar nicht mehr wahnsinnig viel anderes. Einen Salat dazu, etwas vom Grill und das Pizzabrot – fertig!

Wiederentdeckung

Es war schon fast ein wenig in Vergessenheit geraten, Ich habe es wohl Jahre nicht mehr gebacken. Schade, weil es so einfach und schnell zubereitet werden kann, dabei #selfmade ist und darüber hinaus sogar in die gesunde Fitness-Küche passt.

Wer also bei seiner nächsten Einladung zur Grillparty brillieren will, hiermit könnte es klappen. Und Pizza geht schliesslich immer – auch für die lieben Kleinen. Nicht wahr?

Pizzabrot

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl
  • 3 dl Wasser (lauwarm)
  • 1/2 Stück Hefe (ca. 20 g)
  • 1 TL Salz
  • 1 kleine Zwiebel gehackt
  • 1 EL Oliven gehackt
  • 5 Stück getrocknete Tomaten klein geschnitten
  • 80 g Mozarella klein geschnitten
  • 50 g Schinkenwürfeli (alternativ Speck)
  • 1 TL frische oder getrocknete Kräuter (besonders Oregano)

Anleitungen

  1. Die Hefe in dem Wasser auflösen. Dann alle Zutaten von Hand oder mit der Küchenmaschine (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten und ein Brot daraus formen. Anschliessend das Brot (ohne es aufgehen zu lassen) in den kalten Backofen schieben und es für ca. eine Stunde bei 200 Grad backen.

Rezept-Anmerkungen

Für eine vegetarische Variante einfach das Fleisch weglassen und stattdessen etwas mehr Gemüse (z.B. Oliven oder frische Peperoni) in den Teig arbeiten.

 

Hey! Hinterlasse mir hier deinen Kommentar: