Weihnachtliche Leckerei – Christmas Granola

Wer bei einer weihnachtlichen Leckerei – und darum geht es ja heute schliesslich – an etwas mit ganz viel Kalorieren denkt, ist da in bester Gesellschaft. Geht mir nämli auch so. Das Rezept, das ich heute für euch habe, trumpft deshalb auch mit Kaloriern auf. Aber mit den Guten ;-).

christmas granola

Granola darf nicht fehlen

Und natürlich: eine Granola darf in diesem Adventskalender auf keinen Fall fehlen. Ich liebe, liebe, liebe Granola. Nicht nur, weil sie sowieso einen Hammer-Start in den Tag garantiert, sondern weil sie einfach so vielfältig ist und sich ganz einfach auch eine weihnachtlich angehauchte Variante zaubern lässt. Ganz egal ob für den eigenen Zmorgetisch oder als Geschenk hübsch verpackt: die geht immer!

Das Topping

Ich stehe auf nachhaltig und saisonal und so. Geht nicht immer, aber wenn’s geht, umso schöner. Die Brombeeren auf dem Foto sind von diesem Sommer, selbst gepflückt und für mich eingefroren von meiner Mami. So vermischen sich winterliche Düfte und Gewürze mit typischen Winterfrüchten wie der Mandarine, aber eben auch mit einer extra Portion aus dem Sommer. Dazu mag ich am liebsten Sojajoghurt oder einfach nature Joghurt.

Lasst es euch schmecken!

Christmas Granola

Zutaten

  • 300 g feine Haferflocken
  • 50 g Mandelblättchen
  • 30 g Dinkelpops
  • 50 g Kokosöl (flüssig)
  • 20 g Glühwein- oder Lebkuchengewürz (ja nach Geschmack)
  • wenig Kokosblütenzucker

Anleitungen

  1. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen, das Kokosöl darüber geben und umrühren.

    Auf ein Backblech verteilen.

    Bei 160 Grad, ca. 20 - 30 Minuten backen, auskühlen lassen und in eine Vorratsdose abfüllen.

 

 

 

Hey! Hinterlasse mir hier deinen Kommentar: